Institut Prognosys - Analyse, Beratung, Optimierung

Wahlbörsen

Wahlbörsen

Genauer als Umfragen, spannender als Börse.

Das relativ neue Prognoseinstrument einer Wahlbörse unterscheidet sich von den traditionellen Wahlumfragen völlig. Meist befragen Meinungsforschungsinstitute bei anstehenden Wahlen etwa 1000 Personen per Telefon, welche Partei sie wählen würden, wenn am nächsten Sonntag die Wahl stattfände (»Sonntagsfrage«).

Diese relativ kleine Stichprobe, eine Miniaturabbildung der gesamten Wählerschaft, führt aber zu ungenauen Ergebnissen mit großen Schwankungsbereichen.

Eine Ergebnisverbesserung ist nur durch eine Vergrößerung des Stichprobenumfangs möglich, was mit einem erheblichen Kostenanstieg verbunden ist.

Die Wahlbörse ist völlig anders konzipiert. Der Aktienkurs einer Partei entspricht der augenblicklichen prozentualen Bewertung. Der entscheidende Unterschied besteht darin, dass sich jeder Teilnehmer bei seinen Aktionen Gedanken um das gesamte Wahlergebnis macht und diese Vorstellung in Käufe und Verkäufe umsetzt.

Sprechen Sie uns an. Wir liefern beste Wahlprognosen!

Aktuelle Märkte der PESM Wahlbörse